Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen
der card4you AG für das card4you Vorteilsprogramm. (Stand 09.04.2014)

§ 1 Allgemeines

Das card4you Vorteilsprogramm (im Folgenden „Vorteilsprogramm“) ist ein an Privatkunden (Verbraucher im Sinne des § 13 BGB) gerichteter Dienst, der den registrierten und freigeschalteten Kunden (im Folgenden „Nutzer“) für direkt über die von card4you betriebene Plattform getätigte Einkäufe und Umsätze bei ausgewählten Online Shops und Kooperationspartnern von card4you (im Folgenden „Partner“ oder „Partnerunternehmen“) Einkaufsvorteile in Form einer Geldrückerstattung, eines sofortigen Preisvorteils, eines Gutscheins / Gutscheincodes oder einer anderen Form des Vorteils (im Folgenden „Einkaufsvorteil“) anbietet. Durch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) wird die vertragliche Beziehung zwischen dem registrierten Nutzer des Vorteilsprogramms sowie card4you als Betreiber des Vorteilsprogramms geregelt.

§ 2 Leistungen von card4you

2.1 card4you stellt den Nutzern ein umfassendes Vorteilprogramm zur Verfügung, in dem die Nutzer exklusive Einkaufsvorteile vor Ort und online erhalten können. Die aktuellen Angebote der Partner veröffentlicht card4you auf einer Online-Plattform unter http://www.card4you.de. Die Angebote der Partner gliedern sich in Cashback (siehe Nutzung der Cashback) und City Vorteile (siehe Nutzung der City Vorteile), wobei Cashback beim Einkaufen im Internet und City Vorteile beim Partnerunternehmen oder einer seiner Filialen direkt vor Ort gewährt werden.
2.2 Die Informationen über die Partner und ihre Angebote werden von card4you lediglich zusammengestellt und geben die von den Partnern zur Verfügung gestellten Informationen wieder. card4you übernimmt für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen der Partner keine Gewähr.
2.3 Bei der Nutzung der Partner bzw. beim Erwerb von Produkten bei Partnern kommt eine vertragliche Beziehung ausschließlich zwischen dem Partner und dem Nutzer zustande. card4you ist nicht für die Leistung / das Verhalten des Partners oder die über den Partner erworbenen Produkte / Dienstleistungen verantwortlich und übernimmt diesbezüglich keinerlei Gewährleistung oder Haftung.
2.4 Die Leistungen von card4you werden vorbehaltlich der Verfügbarkeit angeboten. Wartungsarbeiten, Weiterentwicklungen des Dienstes oder Störungen können die Nutzungsmöglichkeiten für den Teilnehmer einschränken oder unterbrechen. card4you bemüht sich diese Ausfallzeiten so gering wie möglich zu halten. card4you ist berechtigt, das Vorteilsprogramm jederzeit nach eigenem Ermessen und ohne Ankündigung zu ändern oder einzustellen.
2.5 card4you ist bestrebt, das Portfolio der Partnerunternehmen stetig zu pflegen und zu erweitern. card4you gewährleistet jedoch nicht, dass das Portfolio und insbesondere die Leistungen eines einzelnen Partnerunternehmens über den Vertragszeitraum bestehen bzw. identisch bleiben.

§ 3 Registrierung

3.1 Um das Angebot von card4you nutzen zu können, bedarf es einer einmaligen kostenlosen Registrierung. Bei card4you gibt es für registrierte Nutzer zwei Nutzungsvarianten:
a. eine kostenlose Mitgliedschaft, bei der die Nutzer nur die für kostenlose Mitgliedschaften freigegebenen Funktionen des Vorteilsprogramms nutzen können.
b. eine PLUS Mitgliedschaft, bei der die Nutzer alle Funktionen nutzen können. Einzelheiten sind unter http://www.card4you.net/upgrade geregelt. Die dort genannten Preise sind bindend. Die Entgelte für die PLUS Mitgliedschaft sind mit Rechnungstellung sofort zur Zahlung fällig. Der Nutzer kann sie mittels der dort angebotenen Zahlungsmöglichkeiten begleichen. card4you kann den Nutzern Rechnungen und Zahlungserinnerungen per E-Mail zusenden. Die Aufrechnung gegen Forderungen von card4you oder die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts durch den Nutzer ist nur zulässig, soweit die der Aufrechnung oder Zurückbehaltung zu Grunde liegende Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Sollte ein Entgelt aus vom Nutzer zu vertretenden Gründen nicht eingezogen werden können, so trägt er alle card4you daraus entstehenden Kosten, insbesondere Bankgebühren aus Rücklastschriften oder vergleichbare Gebühren.
3.2 Die Registrierung kann nur erfolgen, wenn der Nutzer diese AGB und die Datenschutzerklärung akzeptiert und dadurch in seine Registrierung aufgenommen hat. Mit Abgabe der Registrierung gibt der Teilnehmer ein Angebot auf Vertragsschluss ab. card4you ist berechtigt, die Annahme des Angebots ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
3.3 Der Nutzer gewährleistet die Vollständigkeit und Richtigkeit aller von ihm bei der Anmeldung angegebe-nen Daten. Der Nutzer hat für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität seiner Angaben Sorge zu tragen und teilt Änderungen card4you umgehend über seinen Account mit. Bis zu einer solchen Änderung oder Unterrichtung ist card4you berechtigt – aber nicht verpflichtet – die bisherigen persönlichen Daten und Bankverbindungen des Nutzers für alle Informationen und alle Auszahlungen aus dem Nutzeraccount zu verwenden.
3.4 Mit der Registrierung des Nutzers und der Freischaltung durch card4you entsteht zwischen dem Nutzer und card4you eine vertragliche Beziehung auf Grundlage dieser AGB. Mit seiner Registrierung akzeptiert der Nutzer die ausschließliche Geltung dieser AGB für die geschäftliche Beziehung zwischen ihm und card4you. Abweichende Bedingungen des Nutzers oder Dritter werden nicht anerkannt, es sei denn, card4you stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
3.5 Ein Anspruch auf Teilnahme am card4you Vorteilsprogramm besteht nicht.
3.6 Nach erfolgreicher Registrierung und Freischaltung des Nutzers für das Vorteilsprogramm richtet card4you einen Nutzeraccount für den Nutzer ein. In diesem Nutzeraccount werden alle Transaktionen registriert, bei denen Vorteile in Form einer Geldrückerstattung (im Folgenden „Cashback“) gewährt werden. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, Einsicht in seine bisherigen Aktivitäten und seinen derzeitigen Account-Stand zu nehmen.

§ 4 Nutzung der Cashback

4.1 Im Bereich Cashback werden Einkaufsvorteile u.a. in Form von Gutschriften (im Folgenden „Cashback“) gewährt. Cashback kann dabei je nach Partner prozentual (z.B. in % vom Netto-Umsatz oder Netto-Kaufpreis), als Fixbetrag je Transaktion oder in einer anderen Form gewährt werden. Als Transaktion wird hierbei der Abschluss eines Kauf- oder Dienstleistungsvertrags mit einem Partnerunternehmens bezeichnet (z. B. durch Einkauf im Shop des Partnerunternehmens).
4.2 Die ausgewählten Partnerunternehmen von card4you sowie Art, Umfang und Bedingungen der Einkaufsvorteile sind auf den Internetseiten des Vorteilsprogramms abrufbar. Da sich Art, Umfang und Bedingungen der Einkaufsvorteile ändern können, gelten stets die zum Zeitpunkt der Durchführung einer Transaktion aktuellen Bedingungen. Für die einzelnen Transaktionen gelten die Bedingungen des jeweiligen Angebots und Partnerunternehmens.
4.3 Damit card4you die Cashback-Ansprüche des Nutzers nachverfolgen kann, müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
a. Der Nutzer ist in seinem Account eingeloggt.
b. Die Verwendung von Cookies im Internetbrowser des Nutzers ist erlaubt.
c. Der Shop des Partnerunternehmens wird vom Nutzer über den von card4you bereitgestellten und entsprechenden gekennzeichneten Cashback-Link besucht.
d. Der Nutzer kauft direkt im Shop des Partnerunternehmens ein, ohne zwischendurch andere Seiten aufzurufen, die den Nachverfolgungsprozess unbemerkt stören könnten.
e. Der Nutzer verwendet während des Einkaufens keinen Gutschein oder Gutscheincode, der nicht von card4you stammt.
f. Der Nutzer schließt den Einkauf ab und zahlt den regulär angegebenen Preis des Partnerunternehmens.v
Ist eine der genannten Bedingungen nicht erfüllt, kann das Cashback dem Nutzeraccount nicht gutge-schrieben werden. Somit kann kein Anspruch auf Cashback entstehen.
4.4 Die getätigte Transaktion wird dem Nutzer in seinem Nutzeraccount angezeigt. Dabei hat sie lange den Status „vorgemerkt“, bis sie „storniert“ oder „bestätigt“ wird. Eine „vorgemerkte“ Transaktion konnte von card4you erfolgreich nachverfolgt werden, wurde aber noch nicht durch das Partnerunternehmen bestätigt. „Storniert“ bedeutet, dass die Transaktion durch das Partnerunternehmen storniert wurde (z. B. aufgrund Warenrücksendung oder Widerruf). In diesem Fall kann dem Nutzer kein Anspruch auf Cashback entstehen.
4.5 Für erfolgreich nachverfolgte, abgeschlossene und nicht stornierte Transaktionen erhält card4you Provisionen von den Partnerunternehmen. Der Anspruch auf Auszahlung dieser Provisionen steht card4you zu. Die Auszahlung an card4you durch die Partnerunternehmen kann mehrere Monate in Anspruch nehmen.
4.6 Das im Nutzeraccount angegebene Cashback ist nicht bindend und kann bei Änderung der Provision des Partnerunternehmens nachträglich angepasst werden. Es gelten hierbei die zum Ausschüttungszeitpunkt an card4you aktuellen Beträge. Das Cashback wird ebenso angepasst, wenn sich der Betrag der Transaktion ändert. Es kann auch hier nur ein Anspruch auf das angepasste Cashback entstehen.
4.7 Mit endgültiger und nicht mehr stornierbarer sowie widerspruchsloser Freigabe der Provision, der Auszahlung der Provision seitens der Partnerunternehmen an card4you wird die entsprechende Transaktion im Nutzeraccount als „bestätigt“ angezeigt. Das bestätigte Cashback dient als Grundlage der Abrechnung durch card4you. Die Beträge aus „bestätigtem“ Cashback werden im Nutzeraccount gesammelt.
4.8 Mit Abschluss der Abrechnung des Cashbacks durch card4you entsteht dem Nutzer ein Anspruch auf Auszahlung des Cashbacks. Für die Abrechnung und die Entstehung des Anspruchs auf Auszahlung müssen zum Abrechnungsstichtag folgende Bedingungen erfüllt sein:
a. Das „bestätigte“ Cashback muss die für den Nutzer geltende Auszahlungsmindesthöhe erreicht haben.
b. Die vom Nutzer angegebene Bankverbindung muss gültig sein.
4.9 Ist eine der genannten Bedingungen nicht erfüllt, kann die Abrechnung nicht abgeschlossen werden und es entsteht dem Nutzer bei dieser Abrechnung kein Anspruch auf Auszahlung. Nicht abgerechnetes Cashback verbleibt „bestätigt“ im Nutzeraccount.
4.10 Die Abrechnung ist mit der Auszahlung des abzurechnenden Cashbacks auf das im Nutzeraccount angegebene Konto abgeschlossen. Bei fehlerhaften oder ungültigen Bankverbindungen haftet card4you nicht für falsch oder nicht ausgezahlte Beträge.
4.11 Kann das Cashback aus einer Transaktion mangels Erfüllung der oben angegebenen Bedingungen nicht innerhalb von drei Jahren abgerechnet werden, verfällt es zum nächsten Quartalsende. Das „bestätigte“ Cashback im Nutzeraccount wird in diesem Fall um das verfallene Cashback reduziert.
4.12 card4you kann eine fehlerfreie Abrechnung nur dann vornehmen, wenn im Nutzeraccount eine korrekte Bankverbindung hinterlegt ist. Es obliegt dem Nutzer, eine gültige Bankverbindung zu hinterlegen, card4you haftet nicht für ungültige oder nicht aktualisierte Bankverbindungen. Die card4you durch fehlerhafte, ungültige oder veraltete Bankverbindungen entstehenden Kosten sind vom Nutzer zu tragen, soweit er hierfür verantwortlich ist. In diesem Fall ist card4you berechtigt, bei der nächsten Abrechnung eventuell bei der vorhergehenden Abrechnung angefallene Bankgebühren mit dem gesammelten Cashback des Nutzers zu verrechnen.
4.13 Werden Einkaufsvorteile in Form eines sofortigen Preisvorteils, eines Gutscheins / Gutscheincodes oder einer anderen Form des Vorteils gewährt, so findet keine Registrierung der Transaktionen des Nutzers bei card4you und keine Gutschrift durch card4you statt. In diesen Fällen erfolgt die Gewährung des Einkaufsvorteils direkt durch das Partnerunternehmen (z. B. bei Einlösung des gewährten Gutscheins). Ein Anspruch des Nutzers gegenüber card4you ist in diesen Fällen ausgeschlossen.

§ 5 Nutzung der City Vorteile

5.1 Im Bereich City Vorteile werden Einkaufsvorteile in Form eines sofortigen Preisvorteils oder einer anderen Form des Vorteils (im Folgenden zusammen „Direktvorteil“) gewährt. Es findet keine Registrierung der Transaktionen des Nutzers bei card4you und keine Gutschrift durch card4you statt. Die Gewährung der Direktvorteile erfolgt direkt durch den Partner.
5.2 Für die Nutzung der City Vorteile erhalten PLUS Mitglieder eine personalisierte card4you Shoppingcard (im Folgenden „Shoppingcard“).
5.3 Die Shoppingcard hat eine Laufzeit von einem Jahr. Dem Nutzer wird rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeitsdauer eine neue Shoppingcard zugesandt.
5.4 Um Direktvorteile zu erhalten, ist der Nutzer verpflichtet, den Mitarbeitern der Partnerunternehmen bei Bestellung die Shoppingcard vorzulegen und sich gegebenenfalls durch entsprechende Ausweispapiere zu legitimieren.
5.5 Die Partnerunternehmen sowie die Art und der Umfang der Vergünstigungen auf das jeweilige Waren- oder Dienstleistungsangebot sind über die Webseiten des Vorteilsprogramms abrufbar. Die Partner haben sich card4you gegenüber vertraglich verpflichtet, den Nutzern bei Vorlage der card4you Shoppingcard die entsprechenden Vorzugskonditionen zu gewähren.
5.6 Bei Inanspruchnahme der durch die Nutzung der card4you Shoppingcard angebotenen Vorzugskonditionen, kommt ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Partner zustande. card4you wird dabei nicht Vertragspartner.

§ 6 Kündigung/Beendigung

6.1 Der Nutzer kann
a. die kostenlose Mitgliedschaft jederzeit ohne Angaben von Gründen durch Mitteilung an card4you ordentlich kündigen.
b. die PLUS Mitgliedschaft jederzeit mit Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist ohne Angaben von Gründen durch Mitteilung an card4you ordentlich kündigen. Die Kündigung wird nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit wirksam.
6.2 Die Teilnahme am Vorteilsprogramm endet im Todesfall des Nutzers automatisch ohne gesonderte Kündigung.
6.3 card4you behält sich das Recht vor, inaktive Nutzeraccounts, d. h. Nutzeraccounts, über die seit mindestens 36 Monaten keine Transaktion mehr abgewickelt wurde, zu löschen. Die Teilnahme des Nutzers am Vorteilsprogramm endet hierdurch automatisch.
6.4 card4you wird bei Beendigung der Teilnahme aus den in 6.1 bis 6.3 genannten Gründen das „bestätigte“ Cashback des Nutzers gem. Ziffer 4.8 abrechnen. Kann eine Abrechnung mangels Erfüllung der Bedingungen gem. Ziffer 4.8 nicht durchgeführt werden, so verfällt das angesammelte Cashback ersatzlos.
6.5 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Seiten unberührt. Ein wichtiger Grund für eine außerordentliche Kündigung durch card4you liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer
a. die Dienste der card4you stört oder diese missbräuchlich nutzt oder manipuliert.
b. die Freundschaftsfunktion missbräuchlich verwendet.
b. die Löschung seiner Daten verlangt.
c. die Shoppingcard Dritten unberechtigterweise zur Verfügung stellt und diese die Shoppingcard verwenden.
d. der Datenschutzerklärung oder diesen AGB nicht zustimmt oder die Zustimmung dazu widerruft.
e. gegen diese AGB verstößt.
f. Sonstige Pflichten dieser AGB fortgesetzt und/oder schwerwiegend verletzt.
Im Falle der außerordentlichen Kündigung behält sich card4you das Recht vor, das gesammelte Cashback ersatzlos zu streichen.
6.6 Nach Wirksamwerden der Kündigung erlischt das Recht des Nutzers, die Shoppingcard zu verwenden. Wird die Kündigung während der Gültigkeitsdauer der Shoppingcard wirksam, verpflichtet sich der Nutzer, die Shoppingcard innerhalb von 10 Tagen an card4you zurückzusenden oder sie durch Zerschneiden ungültig zu machen und ein Foto der zerschnittenen Shoppingcard via E-Mail an card4you zu senden.
6.7 Bei Kündigung der PLUS Mitgliedschaft fällt der Nutzer nach Wirksamwerden der Kündigung automatisch in die kostenlose Mitgliedschaft zurück. Das bisher gesammelte Cashback bleibt im Nutzeraccount erhalten. Der Nutzer kann weiterhin den für die kostenlose Mitgliedschaft freigegebenen Teil des Vorteilsprogramms nutzen. Ein erneutes Upgrade in die PLUS Mitgliedschaft ist jederzeit möglich.
6.8 card4you ist berechtigt, bei Kündigung/Beendigung der Teilnahme den Account des Nutzers zu deaktivieren und sämtliche zugehörige Daten zu löschen. card4you ist hierzu verpflichtet, sofern card4you diese Daten nicht weiterhin für Abrechnungs- oder Nachweiszwecke benötigt.

§ 7 Freunde einladen

7.1 Ein Nutzer kann Privatpersonen dazu einladen, ebenfalls Nutzer des Vorteilsprogramms zu werden.
7.2 card4you kann dem Nutzer für eingeladene Freunde Prämien gewähren. Einzelheiten sind im card4you Portal unter "Meine Freunde" geregelt. Die dort genannten Bedingungen sind bindend.
7.3 Der einladende Nutzer verpflichtet sich, Einladungen nur an E-Mail-Adressen von realen, natürlichen Per-sonen zu versenden, die dem Nutzer gegenüber zuvor Interesse geäußert und ein ausdrückliches Einverständnis zur Zusendung der entsprechenden E-Mail gegeben haben.
7.4 Der Nutzer verpflichtet sich, die Freundschaftsfunktion nicht missbräuchlich zu verwenden.
7.5 card4you behält sich vor, die Funktion „Freunde einladen“ jederzeit mit einer Ankündigungsfrist von 2 Wochen zu ändern oder zu beenden. Bereits gewährte Prämien bleiben dabei erhalten.

§ 8 Haftung

8.1. Durch die Registrierung und die Teilnahme am Vorteilsprogramm entsteht keine Vertragsbeziehung zwischen dem Nutzer und den Partnerunternehmen.
8.2. card4you stellt lediglich über ihr Vorteilsprogramm Angebote der jeweiligen Partnerunternehmen dar.
8.3. card4you handelt nicht als Vertreter dieser Partnerunternehmen.
8.4. Vertragsabschlüsse im Rahmen der Transaktionen mit den Partnerunternehmen kommen ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Partnerunternehmen zustande.
8.5. card4you übernimmt keine Haftung aufgrund von Pflichtverletzungen aus Verträgen, die im Rahmen der Einkäufe und Bestellungen zwischen dem Nutzer und dem Partnerunternehmen bestehen.
8.6. Alle Angelegenheiten, die direkt mit den Bestellungen und nicht mit Cashback in Zusammenhang stehen, sind ausschließlich Abmachungen zwischen dem Nutzer und dem Partnerunternehmen.
8.7. card4you haftet nicht für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von seinen Partnerunternehmen übernommenen Informationen.
8.8. Für die Verfügbarkeit, den ordnungsgemäßen Versand und die Mangelfreiheit der Produkte des Partner-unternehmens sowie für dessen Abrechnung ist allein das jeweilige Partnerunternehmen verantwortlich.
8.9. card4you übernimmt keine Verantwortung und keine Haftung für den Inhalt von Webseiten, auf die direkte oder indirekte Verweise (Links) aus dem Angebot von card4you gerichtet sind.
8.10. Da card4you auf die Gestaltung und den Inhalt fremder Webseiten keinen Einfluss hat, distanziert sich card4you ausdrücklich von dem Inhalt dieser Seiten und macht sich deren Inhalt nicht zu Eigen. Für den Inhalt ist der Anbieter der jeweiligen Webseite selbst verantwortlich.
8.11. Trotz regelmäßiger sorgfältiger Prüfung der Inhalte auf der Website des Vorteilsprogramms sowie der technischen Funktionsfähigkeit können sich Irrtümer und Fehler einstellen. card4you übernimmt keine Garantie dafür, dass die auf der Website des Vorteilsprogramms zur Verfügung gestellten Angaben und Informationen stets aktuell, korrekt und / oder vollständig sind bzw. dass die technischen Systeme stets fehlerfrei funktionieren. Eine Haftung von card4you ist daher ausgeschlossen (z.B. für aufgrund von Fehlern oder Änderungen entgangene Einkaufsvorteile).
8.12. card4you haftet nicht für Schäden, die dem Nutzer durch Verlust oder Missbrauch seiner Zugangsdaten zum Nutzeraccount entstehen, wenn diese nicht von card4you zu vertreten sind. Der Nutzer ist verpflichtet seine Zugangsdaten sorgfältig und nicht für Dritte zugänglich aufzubewahren. Der Nutzer haftet card4you gegenüber für alle Schäden, die card4you aus Verletzungen dieser Pflicht entstehen.
8.13. card4you haftet nicht für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit berührt sind. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf.
8.14. Alle Leistungen von card4you stehen unter dem Vorbehalt der technischen Verfügbarkeit. Durch die Nutzung des Internets kann es technisch bedingt zu Verbindungsunterbrechungen und Datenverlust kommen. Soweit card4you hierfür verantwortlich ist, wird eine Haftung auf vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt Schäden beschränkt.

§ 9 Datenschutz und Datenverarbeitung

Der Datenschutz und die Datenverarbeitung durch card4you sind in einer separaten Datenschutzvereinbarung geregelt. Diese kann unter https://www.card4you.net/pages/privacy eingesehen werden.

§ 10 Sonstiges

10.1 card4you behält sich das Recht vor, technische Modalitäten der Angebotsübermittlung und des Cashback jederzeit zu ändern, soweit damit nicht eine Veränderung von Hauptleistungspflichten einhergeht.
10.2 Der Nutzer kann mit eigenen Ansprüchen gegenüber card4you nur aufrechnen, sofern card4you diese Ansprüche anerkannt hat oder diese Ansprüche zugunsten des Kunden rechtskräftig festgestellt sind.
10.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien dieser vertraglichen Beziehung verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmungen wirksame zu finden, die dem wirtschaftlichen Bedeutungsgehalt der unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommen.
10.4 Die Rechtsbeziehungen zwischen den beteiligten Parteien unterliegen deutschem Recht. Internationale und supranationale Rechtsvorschriften, insbesondere auch das UN-Kaufrecht, sind ausgeschlossen. Gerichtstand ist Augsburg.
10.5 card4you behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit unter Wahrung einer Ankündigungsfrist von min-destens zwei Wochen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Mitteilung der geänderten AGB unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens auf den Internetseiten des Vorteilsprogramms. Widerspricht der Nutzer nicht innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung den neuen AGB, so gelten diese als vom Nutzer genehmigt.